News

Tipps & Tricks für den Alltag

01. Mai 2019

Der Frühlung ist da – der Heuschnupfen leider auch..

Die Tage werden länger, die Sonne scheint intensiver, langsam schmilzt der Schnee. Die Natur erwacht, und an manchen Orten glaubt man, schon die Knospen der Blätter an Bäumen und Sträuchern zu sehen. Das ist auch die Zeit, in der sich mancher an die kleinen Blütenpollen erinnert und die Angst vor roten Augen, fliessender Nase und lästigen Niessanfällen hochkommt.
Gott sei Dank gibts einen Pollenbericht, der uns zeigt, wo der Aufenthalt im Freien für Allergiker gerade am ungünstigsten ist.
Angesichts solcher Frühlingsaussichten stellen sich meist die alten Fragen: Was soll ich nur tun? Was steckt dahinter? Fragen, deren Beantwortung von verschiedensten Seiten her angegangen werden kann. Betrachten wir es aus Sicht der Natur, sollten uns die «kleinen Dinger» nichts anhaben können. Trotzdem reagieren viele Menschen sehr heftig auf Pollen. Deren Aufgabe besteht in der Arterhaltung, sie sorgen somit dafür, dass die Pflanze Früchte trägt. Übertragen wir diese Erkenntnis auf den Menschen, stellt sich die Frage, welche Früchte, Erlebnisse oder Bedürfnisse unser Leben so sehr belasten, dass unser Abwehrsystem so heftig reagieren muss. Sind es wirklich die Pollen, die uns aus dem Gleichgewicht bringen? Oder laufen wir auch ohne Pollenbelastung schon am Anschlag?
Die Kinesiologie mit ihrer Vielfalt an Möglichkeiten kann in solchen Fällen aus dem Vollen schöpfen. Der Muskeltest hilft, die Hintergründe zu erkennen und somit das Energiegleichgewicht wieder herzustellen.
Das ermöglicht oft ein anderes Empfinden – und die Pollen können kommen, wann sie wollen. Die Bewegung an der frischen Luft wird wieder zum Vergnügen, die Lebensqualität steigt. Ich wünsche Ihnen einen sonnigen und «niessfreien» Frühling und Sommer.

– Romuald Schaniel, kantonal anerkannter Naturheilpraktiker TEN (Traditionell Europäische Naturheilkunde) –

Veranstaltungen

11. & 12. Mai 2019

Systemische Aufstellung

Oft stehen wir Beziehungen, Familie, Geschäft, Krankheiten, Konflikten und allgemeinen Lebenssituationen – Ängsten, Mangel an Selbstbewusstsein usw. – hilflos gegenüber.
Im Seminar werden Situationen dargestellt, Verhaltensmuster bewusst gemacht und neue Wege aufgezeichnet.

15. & 16. Juni 2019

Dein Blut als Spiegel des Lebens

Blutwerte entschlüsseln

Eine schwarze, kalte Zahlenkolonne auf helles Papier gebannt! Ein Blutbefund aus dem Labor. Wer die Blutwerte lesen kann, dem erschliesst sich daraus ein lebendiger Mensch mit seiner Lebenssituation, seinen Emotionen und seiner Gesundheit. Dem eröffnen sich daraus individuelle Lösungen für seine aktive Gesundheit, Lebensfreude und tatkräftigem Mut. – sowohl für sich selbst als auch für Klienten.

1. – 7. Juli 2019

Thermale Gesundheitstage Leukerbad

Die diesjährigen Thermalen Gesundheitstage sind mit dem Programm «Stärken Sie Ihre persönliche Fitness» auf ein Trainings-, Wellness- und Bewegungsprogramm sowie auf Geselligkeit ausgerichtet. Das flexible Trainingsprogramm kann tage- oder halbtageweise besucht werden. Möchten Sie aktiv in den Sommer starten, oder haben Sie ein sportliches Ziel vor Augen, zum Beispiel die Teilnahme an einem Marathon oder gar an einem Triathlon? Dann sind die Trainingskurse genau das Richtige für Sie: Drei Trainingstage sind speziell auf Kraft-, Geschicklichkeits-, Ausdauer- sowie auf ein Thermalwassertraining ausgerichtet. 

Jetzt anmelden unter: leukerbad.ch/gesundheitstage 

8.-10. November 2019
und 7. & 8. Dezember 2019

Reiki Sahrei

Reiki strömt durch das Herzzentrum, erweckt und stärkt all das, was bereits als Anlage in uns vorhanden ist. Reiki entfaltet unser ganzes geistiges und physisches Potential. Es hilft, Energien auszugleichen und Heilungsvorgänge im ganzheitlichen Sinne einzuleiten und zu beschleunigen.

Reiki ist leicht zu lernen und anzuwenden und unterstützt auch medizinische Behandlungen.

Literatur